Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für unsere Kanzlei – auch im Rahmen unseres Internetauftritts – ein zentrales Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website informieren. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

 

1.       Verantwortlicher

Für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Website ist verantwortlich:

kapfer & lipps Steuerberater Rechtsanwalt PartG

Ingeborg-Krummer-Schroth-Straße 30

79106 Freiburg i.Br.

 

Die kapfer & lipps StB RA PartG wird vertreten durch deren Partner Dipl.-Kfm. Dominik Kapfer (StB) und Marc Thorsten Lipps (RA/StB).

 

2.       Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dipl.-Vw. Klaus Wehrle (StB), können Sie bei Fragen zum Datenschutz unter obiger Adresse bzw. nachfolgender E-Mail kontaktieren: wehrle@kapfer-lipps.de

 

3.       Datenverarbeitung auf unserer Website

 

a.       Über­mitt­lung von Daten über das Inter­net

Wenn Sie diese Website besu­chen, ver­ar­bei­ten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhr­zeit Ihres Besuchs, Infor­ma­tio­nen über Ihren ver­wen­de­ten Brow­ser ein­sch­ließ­lich Sprach­ein­stel­lun­gen und ggf. über Ihr Betriebs­sys­tem, die Adresse der Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind (Refer­rer-URL) sowie Infor­ma­tio­nen zu den von Ihnen auf­ge­ru­fe­nen Dateien. Diese Daten über­mit­telt Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an Ihren Inter­ne­t­provider und die­ser an uns.

 

Warum wer­den diese Daten ver­ar­bei­tet?

Wir ver­ar­bei­ten diese Daten, damit Sie unsere Website laden kön­nen, zum Zweck der Prü­fung und ggf. Wie­der­her­stel­lung der Sys­tem­si­cher­heit und -sta­bi­li­tät sowie zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken (siehe 3.c.). Diese Daten kön­nen wir einer bestimm­ten Per­son nicht zuord­nen. Rechts­grund­lage die­ser Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dem­nach ist eine Ver­ar­bei­tung recht­mä­ßig, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich ist, sofern nicht Ihre Inter­es­sen oder Grund­rechte und Grund­f­rei­hei­ten, die den Schutz von Daten erfor­dern, über­wie­gen. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­esse daran, dass Ihnen unsere Website auf Ihrem Bild­schirm rich­tig ange­zeigt wird und wir bei Stör­un­gen die Ursa­chen ermit­teln und behe­ben kön­nen.

 

Wie lange wer­den diese Daten gespei­chert?

Diese Daten wer­den für maxi­mal 3 Monate in Pro­to­koll­da­teien gespei­chert.

 

Muss ich diese Daten bereit­s­tel­len?

Die Bereit­stel­lung die­ser Daten ist weder gesetz­lich noch ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben und für einen Ver­trags­schluss mit uns nicht erfor­der­lich. Ein Besuch unse­rer Website ohne Ver­ar­bei­tung die­ser Daten wäre jedoch aus tech­ni­schen Grün­den nicht mög­lich.

 

b.      Speicherung von Cookies

Wir set­zen auf unse­rer Website Coo­kies ein. Coo­kies sind kleine Dateien, die eine Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer ent­hal­ten. Coo­kies wer­den beim Auf­ru­fen unse­rer Website auf Ihrem Com­pu­ter oder mobi­lem Gerät gespei­chert. Rufen Sie unsere Website erneut auf, so kann Ihr Com­pu­ter oder mobi­les End­ge­rät anhand die­ser Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer wie­de­r­er­kannt wer­den.

 

Warum wer­den Coo­kies gesetzt?

Ses­sion-Coo­kies ermög­li­chen es Ihnen, dass Sie Ein­ga­ben auf unse­rer Website nicht erneut täti­gen müs­sen, selbst wenn Sie zwi­schen­durch andere Websites auf­ru­fen. Zweck die­ser Ses­sion-Coo­kies ist daher die Erleich­te­rung der Nut­zung unse­rer Website. Außer­dem set­zen wir per­ma­nente Coo­kies ein, um die Nut­zung unse­rer Website sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mie­rung unse­rer Website aus­zu­wer­ten (siehe 3.c.).

Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein Inter­esse daran, Ihnen eine benut­zer­freund­li­che Nut­zung unse­rer Web­site zu ermög­li­chen und unsere Website zu opti­mie­ren.

 

Wie lange wer­den diese Daten gespei­chert?

Ses­sion-Coo­kies wer­den nach Sch­lie­ßen des Brow­sers gelöscht. Per­ma­nente Coo­kies sind bis zu 24 Monate gül­tig und wer­den danach gelöscht.

 

Muss ich diese Daten bereit­s­tel­len?

Ein Besuch unse­rer Website ist auch ohne Coo­kies mög­lich. Es besteht keine Verpf­lich­tung zum Ein­satz von Coo­kies. Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Ihr Brow­ser kann von Ihnen so ein­ge­s­tellt wer­den, dass keine Coo­kies zuge­las­sen wer­den. Die Ein­stel­lun­gen müs­sen Sie für jeden Brow­ser und für jedes End­ge­rät, das Sie nut­zen, geson­dert vor­neh­men.

 

c.       Webana­lyse durch Google Ana­lytics

Wir set­zen Google Ana­lytics ein. Dies ist ein Ana­ly­se­di­enst von Google LLC (Google). Dabei wer­den pseud­onyme Nut­zung­s­pro­file der Besu­cher unse­rer Website ers­tellt. Google ver­wen­det per­ma­nente Coo­kies (vgl. 3.b.). Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Nut­zung unse­rer Website wer­den von Google in den USA ver­ar­bei­tet. Bei die­sen Infor­ma­tio­nen han­delt es sich um die oben unter 3.a. genann­ten Daten. Außer­dem ver­ar­bei­tet Google den Such­be­griff, mit dem Sie unsere Website über eine Such­ma­schine gefun­den haben. Wir set­zen Google Ana­lytics mit akti­vier­ter IP-Anony­mi­sie­rung ein. Ihre IP-Adresse wird von Google inn­er­halb der Euro­päi­schen Union oder im Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adresse in den USA über­tra­gen und erst dort anony­mi­siert. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Google Ana­lytics fin­den Sie auf fol­gen­der Website von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

Warum wer­den diese Daten ver­ar­bei­tet?

Die Daten wer­den zum Zwe­cke der Markt­for­schung und bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Website ver­ar­bei­tet. Google ver­ar­bei­tet diese Daten in unse­rem Auf­trag, um die Nut­zung unse­rer Website aus­zu­wer­ten und um uns Berichte über die Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Website zusam­men­zu­s­tel­len.

Rechts­grund­lage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­esse, anhand der von Google bereit­ge­s­tell­ten Sta­tis­ti­ken unsere Website den Bedürf­nis­sen der Besu­cher unse­rer Website anzu­pas­sen und diese Sta­tis­ti­ken für interne Markt­for­schung zu ver­wen­den.

 

Wie lange wer­den diese Daten gespei­chert?

Die durch Google Ana­lytics agg­re­gier­ten Daten wer­den für 14 Monate gespei­chert. Coo­kies von Google Ana­lytics sind für 12 Monate gül­tig.

 

Muss ich diese Daten bereit­s­tel­len?

Die Bereit­stel­lung die­ser Daten ist nicht vor­ge­schrie­ben und für einen Ver­trags­schluss mit uns nicht erfor­der­lich. Sie kön­nen die Spei­che­rung von Coo­kies und somit den Ein­satz von Google Ana­lytics durch Ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers ver­hin­dern (siehe 3.b.). Sie kön­nen dar­über hin­aus die Ver­ar­bei­tung der durch das Coo­kie erzeug­ten Daten (einschl. Ihrer IP-Adresse) ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Plu­gin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:

http://tools.google.com/dlpage/gaop­tout?hl=de.

Alter­na­tiv dazu oder inn­er­halb von Brow­sern auf mobi­len Gerä­ten kön­nen Sie auf fol­gen­den Link kli­cken:

 [Link folgt in Kürze]

Dabei wird ein Opt-Out-Coo­kie in Ihrem Brow­ser, den Sie gerade nut­zen, mit Wir­kung für unsere Website gesetzt. Löschen Sie Ihre Coo­kies in die­sem Brow­ser, müs­sen Sie erneut auf die­sen Link kli­cken. Nut­zen Sie meh­rere End­ge­räte oder Brow­ser, müs­sen Sie für jedes ein­zelne End­ge­rät in jedem ein­zel­nen Brow­ser die­sen Link ankli­cken.

 

4.       Datenweitergabe  an Dritte

Wir über­mit­teln oben genannte Daten an Auf­trags­ver­ar­bei­ter aus den Berei­chen IT-Dienst­leis­tun­gen und Daten­trä­ger­ver­nich­tung. Auf­trags­ver­ar­bei­ter ver­ar­bei­ten Daten nur auf unsere Wei­sung und nicht zu eige­nen Zwe­cken.

In bestimm­ten Fäl­len wer­den Ihre Daten an öffentliche Stellen (bspw. Aufsichtbehörden, Strafverfolgungsbehörden, Gerichte) wei­ter­ge­ge­ben, wenn wir dazu gesetz­lich verpf­lich­tet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder dies zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen erfor­der­lich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO).

Haben Auf­trags­ver­ar­bei­ter oder sons­tige Emp­fän­ger ihren Sitz in den USA, wer­den einige Ihrer Daten ggf. auch in die USA über­mit­telt. Google hat sich dem „EU-US-Pri­vacy-Shield“ unter­wor­fen. Die Euro­päi­sche Kom­mis­sion hat in einem Ange­mes­sen­heits­be­schluss besch­los­sen, dass dadurch ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau her­ge­s­tellt wird.

 

5.       Ihre Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung

Sie kön­nen von uns unter den Vor­aus­set­zun­gen von Art. 15 DSGVO Aus­kunft dar­über ver­lan­gen, ob und wel­che Daten wir von Ihnen ver­ar­bei­ten. Sie kön­nen die Berich­ti­gung und unter Umstän­den die Ver­voll­stän­di­gung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO ver­lan­gen. Sie haben das Recht, dass wir Ihre Daten unter den Vor­aus­set­zun­gen von Art. 17 DSGVO löschen oder unter den Vor­aus­set­zun­gen von Art. 18 DSGVO sper­ren. Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, Ihre uns auf­grund einer Ein­wil­li­gung oder eines Ver­tra­ges über­mit­tel­ten Daten zu erhal­ten, sofern die Ver­ar­bei­tung auto­ma­ti­siert erfolgt. Wenn Sie wün­schen und dies tech­nisch mög­lich ist, über­mit­teln wir diese Daten an einen Drit­ten. Ihre Rechte kön­nen unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen durch Gesetz beschränkt oder aus­ge­sch­los­sen sein.

Soweit wir Daten zur Wah­rung unse­rer Inter­es­sen aus­sch­ließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO ver­ar­bei­ten, haben Sie das Recht aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben, der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu wider­sp­re­chen. Legen Sie Wider­spruch ein, so wer­den wir die betrof­fe­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rechte und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Durch­set­zung von Rechts­an­sprüchen.

Haben Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt, so haben Sie das Recht, Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf wird die Recht­mä­ß­ig­keit der Ver­ar­bei­tung bis zum Wider­ruf nicht berührt. Der Wider­ruf kann in einer E-Mail an kanzlei@kapfer-lipps.de erklärt wer­den. Nach Wider­ruf wer­den die Daten von uns nicht mehr ver­ar­bei­tet, es sei denn, wir sind dazu gesetz­lich berech­tigt oder verpf­lich­tet.

Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde, ins­be­son­dere beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Königstraße 10a, 70173 Stutt­gart, zu erhe­ben.

Diese Datenschutzerklärung entspricht dem unten genannten Stand. Eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung bleibt vorbehalten. Wir möchten Sie deshalb bitten, die Datenschutzerklärung fortlaufend einzusehen, damit Sie sich über eventuelle Veränderungen informieren können.

Stand: 24. Mai 2018

Kontakt
News